Über mich…

 eine Trageberaterin aus dem Sauerland

…ich bin Christina, Trageberaterin im Kreis Olpe. Geboren und aufgewachsen genau hier, im Sauerland, im Iseringhauser Grund.

über mich

Seit Ende 2014 bin ich Mutter einer wundervollen und neugierigen Tochter. Schon vor ihrer Geburt habe ich mir ein Tragetuch zugelegt, weils praktisch sein sollte und so toll. Als meine Kleine dann da war, bin ich an der Handhabung verzweifelt, habe die Anleitung des Tragetuchs Schritt für Schritt durchlebt und war trotzdem nicht zufrieden. Getragen habe ich dann doch, gerne getragen, weil es uns gut tat und meine Kleine einfach so sauzufrieden dabei war.

Da wir damals noch nocht im Kreis Olpe wohnten, habe ich nach ein paar Wochen dann doch den Schritt gewagt und eine Beratung gebucht. Und ab diesem Termin war ich eine andere Tragemama. Die Trageberatung hat mir persönlich damals sehr geholfen, Unsicherheiten genommen und mir einfach so viele tolle Tricks und Kniffe beim Tragen gezeigt, dass ich begann, mich noch mehr fürs Babytragen zu interessieren.

Nachdem ich nun schon über ein Jahr selber trage, auf dem Rücken, der Hüfte und immer mal wieder vor dem Bauch (inzwischen mit 12kg-Kind) habe ich mich dazu entschieden mein Hobby zu professionalisieren und den Grundkurs der Trageschule Hamburg (TSHH) im August 2015 belegt und bin als TSHH-Trageberaterin geprüft und unabhängig unterwegs. Ich empfinde es stets sehr wichtig mich fortzubilden. Meine Trageberatungen basieren zum einen auf meiner Ausbildung und werden zum anderen durch meine eigene Trageerfahrung gestützt. Fortbildungen zum Thema Tragen, Bindungsorientierte Erziehung sind angestrebt und werden später hier gelistet.

Wie sah mein Leben, vor dem Dasein als Trageberaterin, aus?

 

Bevor ich Mutter wurde, habe ich Biologie studiert und einige Jahre in der Forschung gearbeitet. Mich interessieren naturwissenschaftliche und medizinische Themen immer noch sehr stark, weshalb ich die Ausbildung zur Trageberaterin auch aus wissenschaftlicher Sicht betrachten konnte. Neben der Tätigkeit als Trageberaterin bin ich ausgebildete Redakteurin und Projektmanagerin und stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Was möchte ich als Trageberaterin erreichen?

 

Ich möchte Euch zukünftigen Trageeltern, -großeltern, -tanten und -onkeln zeigen, wie einfach Tragen sein kann. Wie praktisch es jeden Tag sein kann, wenn die Zähne quälen, wenn man einen Umzug durchlebt oder Fieber den kleinen Schatz quält und eigentlich immer dann, wenn man seine Hände am Kind haben möchte, aber nicht kann. Dann hilft einem ein gewebtes Stück Liebe durch den Tag.

Wintertragen bei Minusgraden

Eine Trageberaterin trägt auch im Winter gern

Meine Qualifikationen findet ihr hier.

Liebe Grüße,

Christina

Merken

Merken

Merken

Kommentare sind geschlossen